Osterfeuer

Osterfeuer in Herste

Das Osterfeuer ist nicht nur in Herste eines der bedeutsamsten Bräuche im Ort. In vielen Ortschaften wird das traditionelle Osterfeuer abbrennen am Ostersonntag nach wie vor gelebt und gefeiert. 

Wann genau das erste Osterfeuer in Herste stand, ist schwer zu sagen. In Gesprächen mit der ersten Generation der KLJB, die seit nun mehr über 60 Jahren besteht, ist zumindest immer wieder zu hören, dass schon mit Pferden der Grün- und Strauchschnitt auf den hiesigen Osterberg (Ziegenberg) transportiert worden ist.

Seit jeher ist die Katholische Landjugend des Dorfes federführend am Aufbau beteiligt und sorgt zwei Tage vorm Abbrennen mit einigen Stunden Arbeit und viel Spaß zweifellos für eines der schönsten Osterfeuer im Landkreis. 

Dabei werden drei lange Stämme aneinander befestigt und diese nach dem Aufstellen mit Stroh und Strauchschnitt aufgefüllt. Der Grünschnitt sorgt anschließend für den Feinschliff. 

Am Ostersonntag kümmert sich die Freiwillige Feuerwehr Herste um die Feuersicherung sowie den Getränke- und Wurstverkauf. 

Eine schöne Tradition, die auch in den nächsten Jahrzehnten weiter Bestand haben soll.

2013